Donnerstag, 14.03.2019 |

Ein (Bundes-)Adler mit geliehenem Organ - Was Sie schon immer über den Bundesbau wissen wollten

Landesbetrieb Bundesbau Baden-Württemberg 
 
Klaus Max Rippel | Leiter des Landesbetriebs Bundesbau Baden-Württemberg
 
und Kerstin Frisch, Christian Kaiser, Theodor Schneider mit Gabriele Gruninger | Betriebsleitung Landesbetrieb Bundesbau Baden-Württemberg
 
Vortrag
 
Bauwerke der öffentlichen Hand stehen auch für das Selbstverständnis des Gemeinwesens. Bauten der Kommune sind uns am nächsten, danach die Bauwerke des „Staates“, also Land und Bund. Prominent oder unbekannt, dominant oder unscheinbar, Baukultur, sagt der Leiter des Landesbetriebs Bundesbau BBBW.
 
Planungsdienstleister des Bundes unter dem Bundesbauministerium BMI ist in Baden-Württemberg der Landesbetrieb Bundesbau BBBW, ein an den Bund entliehenes Organ. Sechs Staatliche Hochbauämter und eine Betriebsleitung bearbeiten die Bauaufgaben des Bundes. Teilweise auch im restlichen Bundesgebiet oder irgendwo auf der Welt.
 
Das Leitungsteam des BBBW in Freiburg stellt Organisation und Projekte vor. Der Bund wirbt mit dem Slogan: "Arbeiten für den Bund macht Freude und verleiht Flügel."
 
Landesbetrieb Bundesbau Baden-Württemberg
 
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Veranstaltungsort:
Architekturforum Freiburg,
Guntramstraße 15, 79106 Freiburg


Flugeinsatzgebäude Niederstetten © Brigida Gonzalez | Stuttgart
Samstag, 02.02.2019 |

Barcamp Wohnen in Freiburg - Wie wir leben wollen!

Freiburg wächst: Wie kann neuer Wohnraum entstehen, der inspiriert und auch in Zukunft noch Spaß macht? Wie entstehen lebendige, gemischte Quartiere, in denen gewohnt, gearbeitet und sogar produziert wird? Unter welchen Voraussetzungen gelingen individuelle Wohnmodelle und vielfältige Architektur, gedeihen Nachbarschaft und Gemein­schaft?
 
Freiburg tauscht sich aus: Du hast die Möglichkeit, deine Ideen und Ideale für das neue Wohnen in Freiburg vorzustellen und in lockerer Atmosphäre zu diskutieren. Womöglich findest du Gleichgesinnte, aus denen eines Tages Nachbarn werden. Vielleicht gelingt es, gesellschaftlich ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Freiburg vernetzt sich: Kein Vortrag, keine Podiumsdiskussion, keine klassische Konferenz, auf der das Publikum einer Expertenrunde zuhört. Sondern eine Veranstaltung, bei der alle Anwesenden die Themen und Fragen vor Ort setzen und ins Gespräch kommen. Ein Barcamp kann menschliche, strukturelle und bürokratische Hürden überwinden.
 
 
Alle weiteren Details zum Barcamp und zu Deiner Anmeldung findest Du hier Barcamp Wohnen in Freiburg.
 
 
Kooperation | #freiburg_gestalten | BDA | AKBW Freiburg
 
Unterstützt von | FWTM Freiburg
 

Logo © Max Nestor für Architekturforum Freiburg e.V.
Dienstag, 22.01.2019 | 9 € | 6 €

Mutter, Muse und Frau Bauhaus

Ursula Muscheler
 
Lesung und Gespräch zu den Frauen um Walter Gropius
 
100 Jahre Bauhaus: Im Jubiläumsjahr lädt dieser Abend ein zur Neubetrachtung der legendären Kunstschule und ihrer bewegten Geschichte zwischen hochfliegender Utopie und gescheiterten Hoffnungen. Schon 2016 hat die Architektin Ursula Muscheler in „Das rote Bauhaus“ einen blinden Fleck der Architekturgeschichte aufgedeckt – mit einer Spurensuche auf den Lebenswegen der in die Sowjetunion emigrierten Vertreter des Neuen Bauens.
In „Mutter, Muse und Frau Bauhaus“ (Berenberg, 2018) schaut die Autorin nun nicht ins Rampenlicht, auf Meister Walter Gropius, sondern entdeckt hinter den Kulissen die Frauen, die den Bauhaus-Gründer gefördert und gefordert haben. Klug, gebildet und tatkräftig erleben wir Mutter Manon Gropius, die Komponistin Alma Mahler, die Malerin Lily Hildebrandt, die Dichterin Maria Benemann und Ise, „Frau Bauhaus“, Gropius‘ zweite Gattin, die mit ihm in die Emigration nach England und die USA ging. 
 
Mitveranstalter | Literaturhaus Freiburg | Buchhandlung Schwarz
 
Eintritt | 9 € regulär | 6 € ermäßigt für unsere Mitglieder
 
Vorverkauf | Vorverkaufsstellen:
Literaturhaus-Büro (Mi-Fr, 14-16 Uhr),
Badische Zeitung Kartenservice (Kaiser-Joseph-Straße 229)
und das bundesweite Reservix-Netz
 
Abendkasse:
Aufpreis 1 Euro, geöffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
 
Ermäßigung für diesen Abend |
Mitglieder Architekturforum Freiburg e.V. | Mitglieder Literatur Forum Südwest e.V., Förderkreis Literaturhaus Freiburg e.V., Schüler, Azubis, Studierende, Arbeitslose, Schwerbehinderte
 
Veranstaltungsort:
Literaturhaus Freiburg, 
Bertoldstraße 17, 79098 Freiburg
 
Umschlag © Berenberg Verlag