Jahresprogramm 2016

Die Geschäftsstelle ist vom 13.05. bis 27.05.2016 geschlossen.

Danach sind wir wieder zu unseren aktuellen Öffnungszeiten Do von 16-19 Uhr am Lederleplatz vor Ort für Sie anzutreffen oder telefonisch erreichbar. Gerne können Sie uns über unsere Emailadresse auch zu anderen Zeiten kontaktieren. Wir melden uns so bald uns möglich bei Ihnen zurück.
 
Unsere Veranstaltungen werden von der Architektenkammer Baden-Württemberg in der Regel als Fortbildung anerkannt. Für unsere Mitglieder ist die Teilnahmebescheinigung ab sofort kostenlos. Nichtmitglieder entrichten für den Verwaltungsaufwand eine Gebühr von 20 € pro Bescheinigung.  Für AIPler sind diese Fortbildungsstunden leider nicht anrechenbar.
Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie direkt am Abend der besuchten Veranstaltung. Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Liste ein und entrichten Sie ggfs. den Unkostenbeitrag um Ihre Teilnahmebescheinigung zu erhalten.

Möchten Sie mehr zu unseren bisherigen Veranstaltungen erfahren? Dann klicken Sie bitte auf "Archiv".
 
Hier können Sie das aktuelle Programm als pdf herunterladen.

Donnerstag, 09.06.2016 | 19.00 Uhr

Vom Zuzug lernen

Brandlhuber+ architekten und stadtplaner l Berlin
Prof. Arno Brandlhuber

Werkbericht

Deutschland habe kein Flüchtlingsproblem, sondern ein Wohnungsproblem, meint Arno Brandlhuber. Der Zuzug rückt nur stärker ins Bewusstsein, was ohnehin fehlt: bezahlbarer Wohnraum. Er sieht die Herausforderung als Chance, umzudenken. Denn man kann viel günstiger bauen, ohne schlechter zu wohnen: Brandlhuber+ saniert, was andere längst abgerissen hätten und baut Wohnungen für 1.000 Euro pro Quadratmeter – mit günstigen Materialien und in Modulbauweise.

Arno Brandlhuber ist Architekt und Hochschullehrer in Berlin und Nürnberg. Seine Beteiligung am stadtentwicklungspolitischen Diskurs wird weit über das Feld der Architektur und Stadtplanung hinaus wahrgenommen.
 
www.brandlhuber.com
 
Eine Veranstaltung in Kooperation mit Siedle.
 
Veranstaltungsort:
UB Freiburg, Veranstaltungssaal,
Platz der Universität 2, 79098 Freiburg

Photo: VierRichtungsModulDiagonal © PONNIE Images
Donnerstag, 23.06.2016 | 20.00 Uhr

Ikea Classicism

Atelier Kempe Thill l Rotterdam
André Kempe
 
Werkbericht

Auf der einen Seite müssen Architekten extrem neutrale und anonyme Gebäude produzieren, die flexibel auf veränderte ökonomische Situationen reagieren können. Andererseits wird von ihnen verlangt, sehr spezifische Gebäude zu entwerfen mit einzigartigen Räumen.
Atelier Kempe Thill wählen dieses moderne Paradox sehr bewusst als den Ausganspunkt für ihre Arbeit. Das Büro ist bestrebt, Strukturen zu entwerfen, die neutral und ökonomisch und zugleich angenehm und innovativ sind.
Das Arbeitsfeld des Büros umfasst Städtebau, öffentliche Gebäude, Wohnungsbau, Innenarchitektur, Ausstellungsdesign sowie Forschung und Lehre.

Atelier Kempe Thill arbeitet mit 22 Mitarbeitern an Projekten in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Belgien, der Schweiz, Frankreich, Marokko und Ägypten. 

www.atelierkempethill.com
 
Veranstaltungsort:
UB Freiburg, Veranstaltungssaal,
Platz der Universität 2, 79098 Freiburg
 
Photo: Jugendzentrum Amsterdam Osdorp © Ulrich Schwarz
Freitag, 08.07.2016 | 07.00 Uhr | 60 l 70 €

Heidelberg

Tagesexkursion

Eine der schönsten Städte Deutschlands und äußerst beliebtes Touristenziel. Renommierte Wissenschaftsstadt, Standort der ältesten Universität Deutschlands. „Global Green City“ und ein neuer Stadtteil als größte Passivhaussiedlung der Welt.
 
Wir besichtigen das Besucherzentrum des Heidelberger Schlosses, mit dem Max Dudler den seit vierhundert Jahren ersten Neubau auf dem Areal geschaffen hat. Wir informieren uns über die Bahnstadt, eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, das nach Fertigstellung rund 6.000 Einwohner und 7.000 Arbeitsplätze beherbergen soll.
 
Doch Heidelberg bietet noch mehr: die IBA will die Stadt der Zukunft erforschen. Unter dem Titel Wissen l schafft l Stadt werden Prozesse und Bauprojekte rund um das Thema „Wissensgesellschaft“ initiiert und umgesetzt. Ein Dialog über Stadträume soll angeregt werden, dessen Ergebnisse über die IBA hinaus wirken, denn die IBA ist ein Labor auf Zeit.
 
 
Der Anmeldezeitraum ist vom 01.-15. März 2015. Die Kosten betragen 60 € für Mitglieder und 70 € für Nichtmitglieder des Architekturfourm Freiburg e.V..
Bitte folgen Sie in diesem Zeitraum unter dem folgenden Link dem grünen Button "Registrierung" und gehen danach über den auch grünen Button "zur Kasse" zur Dateneingabe. Vielen Dank.

REGISTRIERUNG HEIDELBERG
 
Die Teilnehmerzahl für diese Exkursion ist auf 30 Personen begrenzt. Mitglieder des Architekturforum Freiburg e.V. haben Vorrang.
 
Photo: Besucherzentrum © Stefan Müller
Samstag, 31.12.2016

Zweijahrbuch 2013 l 2014

Unser erstmalig aufgelegtes Zweijahrbuch erfreut sich großer Beliebtheit.
Es hält mit informativen Texten und Fotos Rückschau auf die Veranstaltungen der vergangenen beiden Jahre.

Die 50 Seiten umfassende Broschüre ist aber mehr als nur eine Darstellung der Arbeit des Architekturforums Freiburg e.V.:
Das Zweijahrbuch gibt vielmehr auch einen spannenden Überblick über die Fragestellungen und Themen zeitgenössischer Architektur.
Mit dieser Publikation, die wir künftig alle zwei Jahre herausgeben möchten, tragen wir zu einem spannenden Imagetransfer des Architekturforums Freiburg e.V. bei, der jetzt schon bundesweit ausstrahlt.

Sie können das Zweijahrbuch zu den Öffnungszeiten im Forum erwerben.
Es liegt aber auch in der Buchhandlung in der Hildastraße aus.
Unkostenpreis: 12 Euro

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Publikation unterstützen. Falls Sie mehrere Exemplare benötigen, ist ein Mengenrabatt möglich.
 
Eine Leseprobe finden Sie hier: Leseprobe Zweijahrbuch 2013 l 2014